Erste Hilfe bei Mobbing am Arbeitsplatz

Wenn Sie von Mobbing betroffen sind, dann fühlen Sie sich wahrscheinlich hilflos und verzweifelt. Aber es gibt einiges was Sie tun können und vor allem tun sollten. Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihr Leben. Lassen Sie sich dabei unterstützen und suchen Sie im Kreis Ihrer Familie oder Ihrer Freunde Hilfe. Hören Sie auf hilflos zu sein und lassen Sie sich nicht mehr zum Opfer machen.

Nachfolgend einige wertvolle Tipps, die Ihnen dabei helfen können. Gegenmaßnahmen Es gibt verschiedene Möglichkeiten, etwas gegen Mobbing zu unternehmen. In vielen Fällen sehen jedoch Mobbingopfer als einzigen Ausweg die eigene Kündigung um so aus der unerträglichen Situation herauszukommen. Von Seiten der Opfer und des Betriebes können aber durchaus Maßnahmen ergriffen werden, um Mobbing einzudämmen:

Grenzen setzen Leichter gesagt als getan, aber Praktiker empfehlen Betroffenen, dem Täter Grenzen zu setzen und zwar möglichst sofort. Es gilt gemeinhin als außerordentlich wichtig, dass das Opfer dem Mobber frühestmöglich ein klares „Stopp!“ signalisiert. Ansonsten kann sich der Täter bestätigt darin fühlen, ruhig weiter mobben zu können. Natürlich werden sich viele Mobbingopfer gar nicht der dazu notwendigen seelischen Verfassung befinden. Dann empfiehlt sich:

Hilfe von außen Betroffene, die den Täter nicht selber zur Rede stellen können, können sich Hilfe innerhalb des Betriebes suchen. Wenn Kollegen dafür nicht in Frage kommen, dann kann der Betriebsrat bzw. Personalrat manchmal eine geeignete Anlaufstelle sein. Jedoch kann es passieren, dass sich der Betriebsrat, insbesondere in kleineren Firmen und im öffentlichen Dienst (Personalrat), mit den Angreifern solidarisiert. Es gibt auch externe Beratungsstellen, an die sich Mobbingopfer wenden können. Egal mit wem Sie reden, wichtig ist, dass Sie es überhaupt tun. Je länger Sie warten, desto schwieriger wird es. Bedenken Sie dabei, dass Sie auf Unterstützung zählen können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK