Überbelegung noch immer ein Problem in den polnischen Strafvollzugsanstalten

Die polnische Bürgerrechtsbeauftragte präsentierte einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass die Überlegung noch immer ein Problem in den Strafvollzugsanstalten in Polen darstellt. Sie bemängelte zudem den technischen Zustand vieler Räumlichkeiten in den Anstalten. Sie hob hervor, dass die Überbelegung oft in den statistischen Angaben vertuscht wird, indem Räume als Schlafräume eingestuft werden, obwohl sie gar nicht, wie etwa ein Gemeinschaftsraum, diesem Zweck dienen. Auch werden der Aufenthalt in den Krankenstationen oder Übergangszellen dazu missbraucht, die Statistik zu verschönern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK