Bundesarbeitsgericht: Neues zum Verfall des Anspruchs auf Urlaub bzw. Urlaubsabgeltung im langjährig (z.B. wegen Krankheit) ruhenden Arbeitsverhältnis

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) und das Bundesarbeitsgericht (BAG) in den letzten Jahren ihre Rechtsprechung zum Verfall des Anspruchs auf die Gewährung von Erholungsurlaub bzw. des Anspruchs auf Urlaubsabgeltung geändert und weiter präzisiert haben (siehe die weiteren Beiträge zum Thema Urlaub in diesem Blog), hat das BAG nun eine einheitliche zeitliche Grenze gezogen.

Ansprüche auf die Gewährung von Erholungsurlaub bzw. – falls die Gewährung in Natur nicht möglich sein sollte – der Anspruch auf Urlaubsabgeltung gemäß § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) verfallen auch im langjährig (z.B. wegen Krankheit) ruhenden Arbeitsverhältnis mit Ablauf des 31 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK