26 Mal nachgebessert

Ein aktuelles Mandat veranlasst mich mal wieder mit einem – immer noch - weit verbreitetem Irrglauben aufzuräumen. Heute wurde ein Mandant bei mir vorstellig, an dessen neu erworbenen Fahrzeug es wohl massive Probleme mit der Elektrik gibt.

Das für sich ist wenig verwunderlich, die von meinem Mandanten an den Tag gelegte Geduld hingegen ist mehr als nur erstaunlich. Erst nachdem der Verkäufer sage und schreibe 26 (!!) erfolglose Reparaturversuche unternommen und den Unterlagen nach das halbe Fahrzeug auseinandergenommen hat, wurde mein Mandant bei mir vorstellig.

Grund meiner Beauftragung waren aber nicht die vielen unnützen Reparaturversuche, sondern ein weiterer Mangel, der bei der Reparatur verursacht und nun nicht vom Händler beseitigt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK