Megadildo ragt auf Kofferband aus Reisegepäck – Klage gegen Airline wegen seelischer Grausamkeit

Eine Situation wie sie peinlicher kaum sein könnte – zumindest für ein schwules Pärchen aus den Staaten. Am Kofferband wartend erblicken sie ihr Reisegepäck – allerdings geöffnet. Für jedermann sichtbar: Ein Riesendildo, der aus dem geöffneten Gepäckstück herausragt. Das Pärchen ist sich einig, dass Mitarbeiter des Flughafens ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK