Juristische Weblinks #50

Urheberrecht statt «geistiges Eigentum» I: Gesamtwirtschaftlich optimales Gleichgewicht zwischen einer möglichst weitgehenden Nutzung von Werken und ausreichenden Anreizen für deren Produktion und Verbreitung. Urheberrecht statt «geistiges Eigentum» II: Totale Kontrolle über Werke durch Kriminalisierung und absoluten Eigentumsbegriff. Julian Assange: Dürfen Briten die ecuadorianische Botschaft in ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK