Wer im Glashaus sitzt …

… sollte nicht mit Steinen werfen. Dieser Spruch gilt auch im Verwaltungsrecht, wenn es um die Baugenehmigung des Nachbarn geht.Nachbarn geht. Das meinte auch das Verwaltungsgericht Saarlouis in einem Beschluss vom 23.08.2012 (Aktenzeichen 5 L 617/12).

In dem Verfahren wollte sich ein Nachbar gegen eine Baugenehmigung wehren, weil die Abstandsfläche die Mitte der zwischen den Grundstücken liegende öffentliche Verkehrsfläche überschritt und angeblich das Bauvorhaben erdrückenden Charakter habe ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK