WebAkte Schnittstelle in ra-micro Version 7 weiter optimiert – Vollstrukturierte Deckungsanfrage: der Abwicklungsturbo

e.Consult AG - Blog

Mit der in ra-micro 7 integrierten, weiter ausgebauten Schnittstelle rmo vs (Version 12241.04) können Sie die Vorteile der elektronischen Versicherungskommunikation jetzt noch effektiver nutzen.

Die Anzahl der Versicherungen, die vollelektronisch erreichbar sind, konnte weiter ausgebaut werden. Allein im letzten Monat sind zwei Versicherungen hinzu gekommen. Unter vollelektronischer Erreichbarkeit verstehen wir die Möglichkeit, aus ra-micro heraus strukturierte Daten an den Versicherer zu senden, die beim Versicherer dann automatisiert weiterverarbeitet werden können, so dass dieser z.B. Korrespondenzen, Deckungszusagen oder Zahlungen automatisiert erstellen bzw. veranlassen kann, wobei Antworten des Versicherers direkt in den zentralen E-Posteingang von ra-micro erfolgen. Mit rmo vs sind Versicherer erstmals in der Lage, elektronisch verzahnt mit der Kanzlei-EDV zu interagieren.

In vielen Fällen, in denen bisher bei der Deckungsanfrage die Übersendung von Anlagen zur Sachverhaltsschilderung erforderlich war, ist dies jetzt nicht mehr notwendig. Versicherungen, die vollelektronisch kommunizieren, sind direkt über den VS-Dialog in dem Modul rmo vs erreichbar. Der VS-Dialog zeichnet sich dadurch aus, dass in den meisten Fällen – statt der Sachverhaltsdarstellung nebst Einreichung von Anlagen – lediglich fünf bis zehn einfache Fragen zum Vorgang bearbeitet werden müssen. Diese Fragen können von jeder qualifizierten Kanzleimitarbeiterin/jedem qualifiziertem Kanzleimitarbeiter problemlos beantwortet werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK