Indonesien: Einspeisetarif für Stromerzeugung aus Geothermie erhöht

Ende Juli hat das indonesische Energieministerium (Ministry of Energy and Mineral Resources Republic Indonesia – ESDM) den Einspeisetarif für geothermische Stromerzeugung erhöht. Strom aus geothermischen Kraftwerken wird nun mit 10 bis 17 US-Cent pro Kilowattstunde vergütet. Dabei variiert die Höhe der Vergütung regional. Das ESDM plant zudem Investitionen in diesen Sektor zukünftig durch weitere Anreize, wie beispielsweise Steuererleichterungen, attraktiv zu gestalten. Indonesien verfügt aufgrund seiner geographischen Lage am „Ring of Fire“, einem vulkanischem Gürtel um den Pazifischen Ozean, über ein Geothermie-Potenzial von geschätzten 29 Gigawatt zur Stromerzeugung ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK