Kanton Zürich: Praxisänderung bei der Besteuerung von rückkaufsfähigen Rentenversicherungen

Im Kanton Zürich unterliegen nach StG ZH 45 rückkaufsfähige Rentenversicherungen der Vermögenssteuer, solange der Bezug der Rente aufgeschoben ist. Nach bisheriger Praxis wurde bei Rentenversicherungen nach Beginn des Rentenlaufs keine Vermögenssteuer erhoben, auch wenn die Versicherung rückkaufsfähig blieb. Gemäss Bundesgericht ist diese Praxis harmonisierungswidrig. Denn StHG 13 sieht, wie auch StG ZH 38, vor, dass das gesamte Reinvermögen d ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK