Immer wieder Ärger mit Facebook: Der Kampf der deutschen Verbraucherschützer gegen das soziale Netzwerk

Verbraucherschutz wird in Deutschland generell großgeschrieben. Das deutsche Verbraucherschutzniveau ist im internationalen Vergleich hoch und gerade im Bereich des E-Commerce sind Unternehmen gefordert, die strengen deutschen rechtlichen Vorgaben zu erfüllen.

Zuletzt ging beispielsweise die gesetzliche Einführung der so genannten Button-Lösung durch die Schlagzeilen. Seither müssen Online-Händler über einen entsprechenden Hinweis den Verbraucher über den Kaufvorgang informieren und ihm deutlich machen „Wenn ich jetzt klicke, kostet es!“.

Berufung gegen das Freundefinder-Urteil

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat es sich daneben zur Aufgabe gemacht, die User des sozialen Netzwerkes Facebook zu schützen. Der Verband hatte vor dem Landgericht Berlin erfolgreich gegen das Netzwerk geklagt. Gegenstand der Klage war Facebooks Freundefinder-Funktion, die auch nach Ansicht des Gerichtes gegen deutsches Wettbewerbsrecht verstoßen soll. Wie der Bundesverband jetzt meldet, will Facebook das Urteil des Landgerichts Berlin (Urteil vom 06.03.2012, Az.: 16 O 551/10) aber nicht hinnehmen und hat Berufung eingelegt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK