Bundesdatenschutzbeauftragter veröffentlicht Datenschutz-Wegweiser für Telearbeit

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat einen Datenschutz-Wegweiser für Telearbeit (PDF-Dokument) veröffentlicht. Das Dokument bietet einen schnellen Einstieg in die Thematik “Datenschutz und Telearbeit” und gibt den Unternehmen praktische Empfehlungen an die Hand.

Datenschutz-Wegweiser für Telearbeit (PDF-Dokument)

Danach wird hinsichtlich der technisch-organisatorischen Maßnahmen (§ 9 BDSG und die Anlage hierzu) insbesondere die Einhaltung folgender Vorgaben empfohlen:

Separates, abschließbares Arbeitszimmer. Trennung zwischen beruflichem und privatem (Internet-)Anschluss. Zugang des Berechtigten zu den sensiblen personenbezogenen Daten nur mit BenutzerID und PIN oder Karte (Einsatz zertifizierter Kartenlesegeräte erforderlich). Verbindung über ein sogenanntes „virtual private network“ (VPN). Verschlüsselung der Daten (Ende-zu-Ende Sicherheit). Zugangsmöglichkeit des Arbeitgebers und dessen Beauftragten für den Datenschutz sowie der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zum Telearbeitsplatz und dessen IT-Einrichtungen zu Kontrollzwecken unter Berücksichtigung des Art. 13 GG. Sperrung von USB-Zugängen und anderen Anschlüssen. Falls erforderlich, sichere Anbindung eines lokalen Druckers in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes mit Protokollierung von häuslichen Druckvorgängen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK