Zum „Feind“ übergelaufen

Vor einiger Zeit beauftragte mich ein neuer Mandant in einer Unfallsache. Vorher sei er in dieser Sache von einem anderen Anwalt vertreten worden, mit dem er allerdings nicht zufrieden sei. Irgendwie zeige die Sache dort keinen rechten Fortschritt, obwohl sie bereits mehrere Jahre (!) auf dem Buckel habe. Schmerzensgeld ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK