(Nur) Vier Augen sehen mehr….. von zuuuu flotten Käfern….?

…..und von anderen Flitzern und Tempo- und/oder anderen Sündern? Sie werden schnell merken, hier geht es nicht allein um Autos, Tempo und Temposünder. Und aus einigen Anfragen, Mails und Anrufen weiss ich, ein Wort zum Thema wurde hier vermisst zu dem Skandal, der die Medien beschäftigte. Und beschäftigt. Und gar nicht genug beschäftigen kann und sollte. Aber eben nicht nur die Medien. Von letzteren war leider auch nicht nur Profundes an Fachkenntnis zu lesen, aber das ist ein Bereich, über den man einige eigene Kapitel verfassen könnte. Ebenso über die Wahl von Gästen in Talksendungen und den Umgang mit diesen und dem Mangel an Kritik und Kritikfähigkeit, diesen dann die eigentlich relevanten, aktuellen, brisanten, fälligen, ja: überfälligen Fragen zu stellen, auch. Auch dort aber hilft kein Vier-Augen-Prinzip – weder in Prints noch in den TV-Medien, scheint es, wo es leichter, schneller und kaum weniger, allemal jedenfalls wohl zufriedenstellende Quote bringend ist, wenn alle im Hype eines Skandals ein paar Gäste einlädt, die aus einer Mischung von Gästen, “Experten” und institutionell mit dem Skandal befassten Beteiligten bestehen und alle ein bisschen was dazu sagen. Mehr oder weniger, ohne eigentlich wirklich was zu sagen, was sich mehr als nur …ja, eben in der Empörung über den Skandal, in der Distanzierung von solchen Vorkommnissen erschöpft. In mehr als : Sowas darf es nicht geben. Wir werden das sehr genau prüfen. dafür müssen Lösungen geschaffen werden. Aber…aaaaaber…. alles nur ein Einzelfall. EIN fauler Apfel am Baum. Kein morscher Baum, kein Systemmangel, alle anderen haben richtig und sofort gehandelt…ausser…. ach ja: Ausser die Ministerien. Jeder fordert hier und da ein bisserl was, das auch wieder Quote und Auflage und Aufmerksamkeit bringt. Und darunter sind manche und manche Äusserungen, bei denen man sich am Ohr zupft ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK