LG Bonn: Telekommunikation - Unzumutbare Belästigung von Verbrauchern durch Auftragsbestätigungen ohne Auftrag

LG Bonn, Urteil vom 29.05.2012, Az. 11 O 7/12, nicht rechtskräftig § 5 Abs. 1 UWG, § 7 Abs. 1 S. 1 UWG, § 8 UWG

Das LG Bonn hat nach einem Gericht des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. (vzbv, hier) entschieden, dass die Telekom keine Auftragsbestätigungen oder Begrüßungsschreiben an Kunden schicken darf, ohne dass ein verbindlicher A ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK