Keine Abmahnung bei erstmaliger Verletzung der Anzeige- und Nachweispflichten bei Krankheit?

Nach Auffassung des ArbG Berlin soll die erstmalige Verletzung der Anzeige- und Nachweispflichten bei Krankheit den Arbeitgeber nicht zu einer Abmahnung berechtigen (ArbG Berlin, Urt. vom 08.06.2012 - 28 Ca 6569/12, BeckRS 2012 71305).

Enthalte der Arbeitsvertrag keine Regelung, die dem Arbeitnehmer die Rechtslage, insbesondere seine Pflicht, eine Verlängerung der ursprünglich angezeigten Arbeitsunfähigkeit erneut mitzuteilen, verdeutlicht, so könne der Arbeitgeber nicht schon den ersten Verstoß zum Gegenstand för ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK