Mitarbeiter in der Konditorei - die Farbe muss stimmen?

Was es nicht alles gibt …

Einer Berliner Konditorei wurde durch das Bezirksamt untersagt, dass die Mitarbeiter in schwarzen Blusen/Hemden mit einer bordeauxroten Wickelschürze im Laden arbeiten. Diese sollten doch gefälligst helle Kleidung tragen, auf dass man Verunreinigungen auch sehen könne.

Das Verwaltungsgericht Berlin (Urteil vom 26. Juli 2012, 14 K 342.11) konnte allerdings ebenso wenig, wie die Klägerin nahvollziehen, was die Farbe der Bekleidung mit der Sauberkeit zu tun haben sollte. Wichtig sei eben nur, dass die Bekleidung sauber sei. Mehr verlange weder das einschlägige EU-Recht noch das Lebensmittelrecht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK