Für Dawanda-Verkäufer: Empfehlungen, Tipps und Hilfestellungen der IT-Recht Kanzlei

Nach unserer Stellungnahme zur Umsetzung der „Buttonlösung“ auf der Verkaufsplattform DaWanda sind von Seiten der DaWanda-Verkäufer(innen) noch einige Fragen offengeblieben. Dabei haben sich drei Fragenkomplexe herauskristallisiert, die noch „Bauchweh“ bereiten. Nachfolgend wollen wir auch hierzu Stellung nehmen.

1. Individualisierungswünsche vs. Pflichtinformationen im Rahmen der Buttonlösung

Die Verkäufe über DaWanda leben davon, dass Käufer dort Waren unter gewissen Rahmenbedingungen der Verkäufer nach den eigenen Bedürfnissen individualisieren lassen können. Dies erfolgt in aller Regel natürlich gegen einen entsprechenden Aufpreis.

Beispiel 1: Verkäuferin A bietet über DaWanda selbstgenähte Topflappen für 10,-€ das Stück an. Gleichzeitig ermöglicht A den Käufern, ihren Vornamen mittels aufgesticktem Schriftzug auf den Topflappen anbringen zu lassen. Hierfür wird je Topflappen ein Aufpreis von 5,-€ fällig.

Beispiel 2: Verkäuferin B bietet über DaWanda Stoffspielfiguren an. In der angebotenen „Basisversion“ kostet eine solche Spielfigur 20,-€. Da B bekannt ist, dass ihre Kunden häufig unterschiedliche Ansprüche an die Ausstattung der Spielfiguren haben, will B individuelle Ausstattungsmerkmale der Spielfigur in einer Art Baukastensystem anbieten.

Also ermöglicht B den Interessenten, gewisse „Extras“ zu ordern. So soll es laut Artikelbeschreibung etwa möglich sein, in die Spielfigur eine Rassel einzubauen (Aufpreis: 1,-€) oder eine Schlaufe mit Karabiner (Aufpreis: 5,-€) daran zu befestigen.

Problematisch ist hierbei jeweils, dass diese Individualisierungswünsche vom Plattformbetreiber nicht (ausreichend) erfasst werden (und wohl aufgrund der derzeitigen technischen Ausgestaltung) auch gar nicht entsprechend der konkreten Auswahl durch den Käufer erfasst werden können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK