Polen: Wechsel vom Quotensystem hin zu Einspeisetarifen

Auf einer Pressekonferenz Ende Juli 2012 hat der polnische Staatssekretär, Mieczyslaw Kasprzak, Änderungen im Fördersystem für erneuerbare Energien angekündigt. Vorgesehen ist die Einführung eines Einspeisetarifsystems, das das Quotensystem ersetzen soll. Die geplanten Änderungen werden jedoch nicht vor 2013 in Kraft treten. Folgende Technologien sollen im Gesetz berücksichtigt werden und eine Einspeisevergütung erhalten: Windenergie, Photovoltaik, Geothermie, Wasserkraft, Biogas, Biomasse, Wellen- und Gezeitenkraft. Neben der Einspeisevergütung wird eine Befreiung von der Verbrauchssteuer angedacht. Zusätzlich soll ein beschleunigter Netzzugang für kleinere Anlagenklassen ermöglicht werden. Der aktuelle Regierungsvorschlag kann hier abgerufen werden (in polnischer Sprache) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK