Blizzard: Diebstahl von Kundendaten

Der US-amerikanische Spielepublisher Blizzard wurde nach eigenen Angaben in der vergangenen Woche Opfer eines Datendiebstahls. Betroffen sei der Online-Gaming-Service battle.net, mit dem Kunden online gegen oder miteinander spielen können. Entwendet worden seien Kundendaten, u.a. E-Mail-Adressen von Battle.net-Nutzern außerhalb der VR China sowie weitere auf den Nordamerika-Servern hinterlegte Kundendaten von Nutzern aus den USA, Latein-Amerika, Australien, Neuseeland und dem Südosten Asiens. Bei diesen Accounts sollen die Angreifer überdies Zugriff auf die Antwort der Sicherheitsabfrage sowie persönliche Informationen zu der Anwendung „Mobile-Authenticator“ erlangt haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK