Sonntagsrückblick: Von Fileharing, Marathonläufern und Tätowierungen

Mit dem heutigen Sonntag gehen die Olympischen Spiele 2012 in London zu Ende. Die Zeit verging recht schnell vor lauter Medaillen, Wettkämpfe und „Bolt-Show“. Doch bevor die offizielle Abschiedsfeier mit bekannten Musikern Englands stattfindet und das abendliche TV-Programm füllt, haben wir noch einen kurzen Moment Zeit für den Sonntagsrückblick. Schauen wir also zurück auf die letzten Tage mit dem Fokus auf strafrechtlichen News und Gerichtsentscheidungen sowie interessanten juristischen Blog-Beiträgen. Der heutige Sonntagsrückblick beinhaltet dies Mal ein paar Neuigkeiten zum Filesharing, eine Frage zum Ablauf der Hauptverhandlung sowie eine praxisnahe Familienangelegenheit.

Aktuell: BGH: zum Auskunftsanspruch gegen Internet-Provider über Nutzer von IP-Adressen

Artikel: Befangener Richter

Mietrecht: Der Mietnomade und seine Tiere. Neue Tricks gegen Zwangsräumung

Artikel: Das “gute” Benehmen ist Glücksache bei Anwälten

Arbeitsrecht: Kündigung wegen Marathonlaufs während der Krankschreibung?

Artikel: Kann man sich im Strafverfahren Plädoyer und letztes Wort schenken?

Filesharing? Kabel Deutschland dreht Filesharern den Hahn zu

Artikel: hat die Kripo eine andere StPO?

Filesharing II: Peitsche statt Zuckerbrot – Musikindustrie fährt weiter harten Kurs gegen Filesharer

Aus dem Alltag: Wenn die minderjährige Tochter sich tätowieren lässt

Rechtsprechung: BGH: DNA-Spuren sind lediglich ein Indiz

Wir wünschen unseren Lesern einen angenehmen Restsonntag und einen guten start in die neue Woche!

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK