Rezension Strafrecht: Revision im Strafrecht

Weidemann / Scherf, Die Revision im Strafrecht, 2. Auflage, Nomos 2012 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Lüdinghausen Klein aber fein – so kann man zusammenfassend zu diesem Buch feststellen. Die beiden AG-Leiter RiLG Dr. Matthias Weidemann und RiOLG Fabian Scherf bieten in nunmehr zweiter Auflage ihres Werkes zum strafrechtlichen Revisionsrecht erneut einen praxis- und ausbildungsnahen Führer zum Revisionsrecht an. Mit nur 186 Seiten kommt das Buch dabei zunächst einmal schmal herüber. Mir gefällt es – wird man doch nicht von langen Buchpassagen erschlagen. Zudem ist es preislich entsprechend günstig. Für Referendare sicher daher eine gute und sinnvolle Anschaffung, da hier die Systematik und die prozessualen Basics mehr zählen als tiefes Strafprozessrecht und Einzelproblemwissen. Beides muss und kann besser anhand des Meyer-Goßner, StPO nachgelesen werden. Was bietet nun das Buch von Weidemann und Scherf im Einzelnen? Nach einer kurzen Einleitung arbeiten die Autoren zunächst alle Fragen der Zulässigkeit der Revision ab. Hierzu benötigen sie nur etwa 15 Seiten, was angesichts der ohnehin allen Referendaren zur Verfügung stehenden Kommentare durchaus ausreicht. Wichtig ist hier natürlich, überhaupt die in Frage kommenden Probleme zu erkennen. Hierfür reichen die Darstellungen von Weidemann/Scherf ohne weiteres aus, zumal beide richtigerweise darauf verweisen, dass revisionsrechtliche Klausuren regelmäßig in der Begründetheit spielen. Für die wichtigsten Probleme im Bereich der Zulässigkeit finden sich dann noch (Rn. 81 ff.) drei Übungsfälle (Stichworte: Sprungrevision, Schriftformerfordernis und Diktatzeichen, Fristversäumnis), die mit kurzen Lösungsskizzen ermöglichen, das Gelesene nochmals kurz zu rekapitulieren. Auch nach über 10 Jahren Strafrichtertätigkeit macht es mir selbst noch echten Spaß, so etwas zu lesen, zumal „die Schreibe“ der Autoren alles andere als akademisch ist, sondern sehr gut verständlich und somit leicht lesbar ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK