Kautionsanspruch des Erwerbers

Ohne Zustimmung des Mieters darf der Verkäufer eines Grundstücks eine vom Mieter geleistete Mietkaution nicht an den Erwerber auszahlen. Verweigert der Mieter seine Zustimmung, bleibt dem Vermieter nichts anderes übrig, als die Mietsicherheit freizugeben, d.h. regelmäßig auszuzahlen.

Bisher stand der Erwerber als neuer Vermieter vor einem Dilemma. Er hatte keine Sicherheit und konnte – bei alten Vertragen – auch vom Mieter keine neue Kaution verlangen. der Anspruch war entweder verjährt oder durch Leistung erloschen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK