Berliner Jurastudentin muss Lebensmittel von der Tafel holen!

Skandal! Die Berliner Zeitung berichtet über eine Berliner Jurastudentin, die Lebensmittel von der Tafel holen muss!

[...] vor der St. Markus-Kirche in Friedrichshain [...] Janina P. fällt auf. Die 27-Jährige ist jünger als die anderen, trägt Bluejeans und Blazer. [...] Sie ist Jura-Studentin. [...]

Als Gründe für den Studentenzustrom nennt Heil die gestiegenen Lebenshaltungskosten. Die jungen Leute würden über hohe Mieten und weniger verfügbare Jobs klagen. Maria Rohde von der Sozialberatung des Studentenwerks nennt noch ein Problem: „Im Zuge der Umstellung auf das Bachelor- und Mastersystem sind viele Studiengänge verschult worden, es gibt Stundenpläne und Anwesenheitspflicht. Oft ist es Studenten zeitlich nicht möglich, einen Nebenjob in ihren Uni-Alltag zu integrieren ...

Zum vollständigen Artikel

  • Studenten in Geldnot: Nach der Uni zur Tafel

    berliner-zeitung.de - 5 Leser - Berliner Studenten reihen sich in die Schlange der Bedürftigen ein. Das ist relativ neu. Gründe sind gestiegene Lebenshaltungskosten und gestraffte Studiengänge ohne Zeit für Nebenjobs. Und wer sich nicht schon früh morgens anstellt, kriegt auch hier nur noch wenige Lebensmittel ab.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK