Mugshot Yourself

Anlässlich des Starts einer Fernsehserie bietet BBC America eine besondere Spielerei auf seiner Webseite an: In einer Fotomontage wird das eigene Portraitfoto zu einem antiken Mugshot verarbeitet.

Als Vorlage dienen eine ganze Reihe historischer Fahndungsfotos aus dem 19. Jahrhundert. Wer diese Spielerei einmal selbst ausprobieren möchte, findet die Möglichkeit auf Mugshot Yourself.

Die systematische fotografische Erfassung von Verbrechern zur Identifizierung geht auf den französischen Kriminalisten Alphonse Bertillion zurück, der sein nach ihm benanntes System – Bertillonage – zwischen 1879-1880 entwickelte. Da die hier beworbenen Fernsehserie im Jahr 1864 angesiedelt ist, sind die Verantwortlichen ihrer Zeit möglicherweise um ca. 15 Jahre voraus, wenngleich die Fototechnik als solche natürlich bereits vor 1879 entwickelt wurde (wahrscheinlich 1826) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK