Gratis-Brötchen zur Betriebsversammlung?

Betriebsräte können die Belegschaft ihres Unternehmens nicht auf Kosten des Arbeitgebers bewirten. Auch für eine Betriebsversammlung muss der Arbeitgeber keine Brötchen und Getränke bezahlen, heißt es in einem jetzt schriftlich veröffentlichten Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Nürnberg (AZ: 4 TaBV 58/11).

Im Streitfall hatte der Betriebsrat eines fränkischen Textilunternehmens für den 27.07.2011 zu einer Betriebsversammlung eingeladen. Angesichts der Dauer von über sechs Stunden gab der Betriebsrat den Teilnehmern Getränke und Backwaren aus. Die Kosten von knapp 40,00 € forderten die Arbeitnehmervertreter vom Arbeitgeber zurück ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK