Urheberrecht: Haftung des Internetanschlussinhabers bei illegalen Aktivitäten des Ehepartners im Netz?

Den Internetanschluss eines Hauses oder einer Wohnung teilen sich meistens die darin lebenden Personen – leben sie in einem Haushalt. Auch in diesem Fall teilte sich ein Ehepaar den Internetanschluss. Steht aber der Vorwurf im Raum, es liege eine Urheberrechtsverletzung vor, da der Anschluss genutzt wurde, um illegal aktiv zu sein, muss geklärt werden, welche Person solche Tätigkeiten ausgeübt hat. Das ist vor allem dann problematisch, wenn der Internetanschlussinhaber nicht der Täter ist.

Muss Internetanschlussinhaber generell für Urheberrechtsverletzung haften?

Ein Internetanschluss lief auf den Namen einer Frau, der eine Urheberrechtsverletzung vorgewurfen wurde. Sie aber gab an, dass ihr verstorbener Mann diese zu verantworten hatte. Er sei es gewesen, der ein Computerspiel zum Download angeboten hatte, nicht sie ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK