Unsäglich: 78-jährige Rentnerin stirbt nach Vergewaltigung – 25jähriger Mann in Haft

Wie spiegel-online berichtet, ist im brandenburgischen Falkensee eine 78-jährige Rentnerin nach einer zuvor stattgefundenen Vergewaltigung im Krankenhaus gestorben. Die Frau war am vergangenen Samstagmorgen in der Nähe des Bahnhofs Finkenkrug vom Fahrrad gezerrt und hinter einer Baumgruppe sexuell missbraucht worden. Als sich ein Zeuge näherte, sei der Täter geflüchtet, heißt es in dem Beitrag. Der Zeuge habe erste Hilfe geleistet und die Polizei alarmiert. Diese habe dafür gesorgt, dass die Frau ins Krankenhaus verbracht wurde, wo sie kurz darauf verstarb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK