Abtretung der Forderung auf Erstattung von Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall an Mietwagenunternehmen – Wirksam oder nicht?

Nach einem Urteil des Amtsgerichts (AG) Mönchengladbach vom 17.07.2012 – 36 C 491/11 – kann die vom Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteil vom 31.01.2012 – VI ZR 143/11 – vertretene Auffassung, dass der Einzug einer Forderung auf Erstattung von Mietwagenkosten durch einen Autovermieter dann als erlaubte Nebenleistung nach § 5 Abs. 1 Satz 1 RDG (Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen) anzusehen ist, wenn allein die Höhe der Mietwagenkosten streitig sei, nur bezüglich einer Abtretung greifen, die erst dann vereinbart wird, wenn feststeht, dass allein die Höhe der Mietwagenkosten streitig ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK