Die Wohlverhaltensphase in der Verbraucherinsolvenz

Mit Beendigung der Wohlverhaltensphase und der daran anschließenden Restschuldbefreiung soll für Sie die Möglichkeit des schuldenfreien Neuanfanges geschaffen werden. Die Wohlverhaltensperiode dauert derzeit 6 Jahre und beginnt mit dem Beschluss, in dem die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über Ihr Vermögen bekanntgegeben wird. Zeitgleich wird auch der Treuhänder durch das Gericht bestimmt. Soweit der Schuldner seine Pflichten erfüllt und keine Versagungsgründe der Restschuldbefreiung entgegen stehen, ist der redliche Schuldner am Ende dieser Phase schuldenfrei.

Während der Wohlverhaltensperiode wird der vom Gericht bestimmte Treuhänder die pfändbaren Anteile des laufenden Einkommens sowie weiteres pfändbares Vermögen (zum Beispiel ein Erbe) in Empfang nehmen und verteilen. Die Pfändungsfreigrenze können der aktuellen Pfändungstabelle entnommen werden. Zur Überwachung des Schuldners ist der Treuhänder nicht verpflichtet, es sei denn, die Insolvenzgläubiger bestimmen dieses in der Gläubigerversammlung. Dieser Fall ist allerdings recht selten, da dies mit weiteren Kosten verbunden ist.

Nach Ablauf eines Jahres verwertet der Treuhänder die Beträge. Dabei fallen 5% der pfändbaren Beträge an den Treuhänder, mindestens jedoch 100 Euro plus Umsatzsteuer sowie eventuelle Auslagen. Der Rest wird entsprechend der im Schlussverzeichnis festgelegten Quoten an die Gläubiger gezahlt.

Für das 5. und 6. Jahr erhält der Schuldner zusätzlich eine sog. Durchhalteprämie. Der Treuhänder kehrt nachträglich je 10% im 5. und 15% im 6 Jahr der eingegangenen Zahlungen wieder an den Schuldner aus. Damit ist es während der Wohlverhaltensperiode auch wieder möglich, neues Vermögen aufzubauen. So verbleiben Schenkungen, ein Lottogewinn oder etwaige Einkommensteuerrückerstattungen vom Finanzamt im eigenen Besitz (es sei denn das Finanzamt ist selbst Gläubiger) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK