Aachen: Enkelin soll Großvater getötet haben

In Aachen wird eine 27-Jährige Frau verdächtigt ihren 81-jährigen Großvater getötet zu haben. Die Polizei teilt mit, dass die Frau familiäre Probleme mit ihrem Großvater aus der Welt schaffen wollte. Beim klärenden Gespräch soll die mutmaßliche Täterin jedoch ein Messer ergriffen haben und damit ihren Großvater tödlich verletzt haben.

Die Leiche des Rentners wurde wenig später durch dessen Sohn in der eigenen Wohnung gefunden. Die Tat soll sich bereits vor rund zwei Wochen abgespielt haben. Die Polizei nahm die Frau fest.

( Quelle: Welt Online, 31.07.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Überraschendes Geständnis: Ehemann durch Überdosis Morphin getötet Vor dem Landgericht Aachen muss sich eine 35-jährige Ärztin wegen des Verdachts des Mordes verantworten. Laut Anklage hat die Frau im Februar 2011 ihren 50 Jahre älteren Ehemann durch eine tödliche Dosis des Schmerzmittels Morphin ermordet. Nach der Verabreichung der Spritze .. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK