Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen werden fällig, sofern ein Darlehen in Teilbeträgen ausgezahlt wird, der gesamte Darlehensbetrag aber für den Darlehensnehmer bereits bewilligt und bereitgestellt ist. Dies ist häufig bei der Immobilienfinanzierung der Fall, wenn der Kaufpreis nicht sofort im Ganzen fällig wird. In diesen Fällen wird in der Regel zunächst ein bereitstellungszinsfreier Zeitraum von 6 bis 12 Monaten vereinbart. Ein kürzerer oder längerer Zeitraum ist aber ebenso denkbar. Bei einem längeren bereitstellung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK