Spiel’s noch einmal

Nach vielen und langen, aber konstruktiven Verhandlungsrunden ist der Vertrag mit der Gegenseite ausgehandelt. Alle Verpflichtungen aus dem Vertrag sind auch schon erfüllt. So weit, so gut. Jetzt diesen Fall also ad acta legen? Oder nicht doch noch einmal bei der gegnerischen Kollegin anrufen?

Die Kollegin war für eine schnelle Abstimmung zwischendurch per Telefon immer zu haben und ließ die Warteschleife nicht einmal zur „Kurzparkzone“ werden. Eigentlich nahm die Kollegin der Warteschleife jegliche Daseinsberechtigung: Über ein paar Takte Warteschleife-Musik kam man nie hinaus ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK