Schönherr berät Banken bei EUR 300 Mio. Emission der Schaeffler Gruppe

Schönherr, eine führende zentraleuropäische Anwaltskanzlei, beriet im vergangenen Monat die Global Lead Managers und Initial Purchasers der EUR 300 Millionen High Yield Bond Emission der Schaeffler Gruppe. Als Initial Purchasers traten Deutsche Bank, Barclays, Bayrische Landesbank und Citigroup Global Markets auf. Schönherr fungierte als lokaler Rechtsberater der Banken zu sämtlichen angebotsbezogenen Fragen des österreichischen, ungarischen, rumänischen und slowakischen Rechts.

Die neue High Yield Anleihe der Schaeffler Gruppe, die eine Laufzeit von fünf Jahren und einen Kupon von 6,75% per annum aufweist, war mehr als vierfach überzeichnet. Im Hinblick auf die hohe Nachfrage war das Angebotsvolumen von anfangs EUR 200 Millionen auf EUR 300 Millionen erhöht worden. Die Retailtranche des Angebots wurde am 4.7.2012 emittiert. Weiters beinhaltete die innovative Anleihestruktur eine Tranche für Mitarbeiter, die weitere EUR 25 Millionen zum Closing am 20.7.2012 erlöste.

Die am geregelten Markt der Luxemburger Börse notierte Anleihe wurde durch Schaeffler Finance B.V. ausgegeben und von Schaeffler AG sowie weiteren Gruppengesellschaften, unter anderem aus Österreich, Ungarn, Rumänien und der Slowakei, garantiert ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK