„Gesehen von“-Funktion bei Facebook – Das Ende des stillen Beobachters

In letzter Zeit war oft von neuen Funktionen im Sozialen Netzwerk „Facebook“ die Rede. Auch wenn diese Neuheiten gelegentlich für Diskussionen sorgten, wie beispielsweise die fortschreitende Implementierung der Facebook-E-Mail-Adresse, so beruhigten sich die Gemüter doch relativ schnell.

Aktuell gibt es wieder eine neue Funktion, die Facebook seinem Ziel des „gläsernen“ Netzwerks ein kleines Stück näher bringt.

Ich weiß, was du heute bei Facebook getan hast…

Die neue „Gesehen von“-Funktion (auch „Seen by feature“) wird auf Gruppenseiten eingesetzt und zeigt einem Nutzer an, welche anderen Nutzer zu welchem Zeitpunkt welche Inhalte gesehen haben. Er ist somit über den Kenntnisstand der anderen immer zeitgenau informiert. Der Nutzer kann dieses Hinterlassen von Informationen zu seinem Online-Verhalten und die Kenntnisnahme anderer Nutzer nicht verhindern.

Ein unerkanntes Bewegen innerhalb des sozialen Netzwerkes ist somit nicht mehr möglich. Die Gruppe der „stillen Beobachter“, die sich gerne über andere Leute informiert, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt, wird per Facebook-Zwang abgeschafft.

Testphase

Da die Funktion erst seit kurzem eingesetzt wird, ist es nicht verwunderlich, dass sich ihr Einsatz zur Zeit lediglich auf Gruppenseiten beschränkt. Es ist wahrscheinlich, dass dies nicht lange so bleiben wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK