E.ON Kraftwerk Datteln IV – erfolgreiche Klage des BUND gegen immissionsschutzrechtlichen Vorbescheid

Werden Kraftwerke neu gebaut, muss auch der Naturschutz beachtet werden – wie in diesem Fall, der die Errichtung eines Kohlekraftwerks betrifft. Ein solches Vorhaben muss zum Beispiel auch die Nähe zu Anwohnern, hier der Stadt Datteln, und die Auswirkungen auf Flora und Fauna berücksichtigen.

Vorbescheid für E.ON-Kraftwerk gültig?

Bei diesem Sachverhalt ging es um eine BUND-Klage (Bund für Umwelt und Naturschutz e.V.). Diese betrifft das weitgehend fertiggestellte E.ON Kohlekraftwerk Datteln IV, wofür die Bezirksregierung Münster einen sogenannten immissionsschutzrechtlichen Vorbescheid erlassen hat, der die Errichtung und den Betrieb betrifft. Der BUND erhob den Vorwurf, die Auswirkungen auf die „Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Gebiete an der Lippe“ müssen hinreichender geprüft werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK