Besteuerung von Einmalleistungen aus Teilkapitalisierung von Versorgungsansprüchen gegenüber einem berufsständischen Versorgungswerk

Zahlt ein berufsständisches Versorgungswerk dem Steuerpflichtigen neben laufenden Rentenbezügen eine Einmalleistung in Form einer Teilkapitalisierung des Rentenanspruches aus, stellt die Einmalleistung „andere Einkünfte“ i.S. von § 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG dar. Die Freistellung durch § 20 Abs. 1 Nr. 6 S.2 EStG a.F. kann ab 2005 nicht analog angewendet werden. Die nachgelagerte Besteuerung von Alterseinkünften durch das Alterseinkünftegesetz ist verfassungsgemäß (FG Münster 16.5.12, 12 K 1280/12 E). Der Kläger, ein Zahnarzt erhielt ab September 2005 eine Altersrente und (zu Rentenbeginn) einen Einmalbetrag ausbezahlt, den das FA zu 50 % als steuerpflichtige Einnahme erfasste ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK