Soldan-Institut: 81 % der Anwälte bearbeiten Prozesskostenhilfemandate

Nach einer Studie des Soldan Instituts für Anwaltmanagement zur Fremdfinanzierung von Rechtsdienstleistungen bearbeiten 81 % aller Rechtsanwälte Prozesskostenhilfefälle. Bei ca. 20 % der Kanzleien beträgt der Anteil von Prozesskostenhilfemandaten über 30 % während der Anteil solcher Mandate wieder bei 28 % der Kanzleien unter 5 % liegt.

Insgesamt liegt der Anteil der Prozesskostenhilfemandate bei 18 % des Mandatsaufkommens, sie sind aber für nur 15 % des Umsatzes verantwortlich.

Interessant ist der geschlechtsspezifische Unterschied: Rechtsanwältinnen generieren 27 % ihres Umsatzes aus PKH-Mandaten, ihre männ ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK