Sex mit dem Professor, Geschenke und Geld für bessere Noten in Jura?

Gut, in Deutschland verhindert das Staatsexamen größere Betrügereien um Abschlüsse. Wer wird schon gern kriminell für einen “großen Schein” bzw. einen Seminarschein (Promotionsverfahren mal außen vor)?

Bloomberg berichtet von einem Vorfall an der juristischen Fakultät in Singapur:

National University of Singapore associate professor of law Tey Tsun Hang was charged with corruption for allegedly trading better grades for sex wi ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK