Mordprozess: Ehemaliger Schwager von Jennifer Hudson zu lebenslanger Haft verurteilt

Der Prozess wegen des dreifachen Mordes gegen den ehemaligen Schwager von Oscar-Gewinnerin und Schauspielerin Jennifer Hudson, William Balfour, ist nun in den USA zu Ende gegangen. Ihm wurde vorgeworfen, drei Familienangehörige nach einem Streit mit der Schwester von Jennifer Hudson ermordet zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits getrennt von dieser. Im Oktober 2008 soll er die Mutter sowie den Bruder und Neffen der Schauspielerin erschossen haben.

Nun folgte das Urteil: Der Mann wird wegen des Dreifach-Mordes zu dreimal lebenslänglich und zusätzlich einer Haft von 120 Jahren für schuldig gesprochen.

Balfour beteuerte am letzten Verhandlungstag erneut seine Unschuld und sprach den Angehörigen sein Beileid aus.

( Quelle: faz.net, 25.07.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Urteil im Prozess um „Ehrenmord“ Vor dem Landgericht Detmold mussten sich fünf Angeklagte im Alter von 21 bis 27 Jahren wegen gemeinschaftlicher Geiselnahme verantworten. Drei der fünf Geschwister waren zudem wegen Mordes angeklagt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK