Wohnung mit zugemauerten Fenstern

Hat eine Vermieterin durch den Bau einer Außenwand des Nachbarhauses direkt an das Mietshaus und unmittelbar vor die Fenster einer Mieterin die Nutzung dieser Fenster unmöglich gemacht, so hat die Vermieterin die Nutzbarkeit der Fenster wieder herzustellen und kann sich nicht auf eine objektive Unmöglichkeit berufen.

So hat das Amtsgericht Tiergarten in dem hier vorliegenden Fall einer Mieterin entschieden, die auf Duldung von Modernisierungsmaßnahmen und vorübergehenden Umzug in eine Ersatzwohnung erfolglos verklagt worden ist und ihrerseits mit der Widerklage die Nutzbarkeit ihrer zugemauerten Fenster in der Küche und im Badezimmer wieder hergestellt haben wollte. Die Vermieterin hatte die ie Außenwand des Nachbarhauses direkt an das Mietshaus und damit unmittelbar vor dem Küchenfenster und dem Badezimmerfenster der Mieterin angebaut. Sie argumentierte, dass es ihr unmöglich und unzumutbar sei, den Ursprungszustand wieder herzustellen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK