Ukraine: Kürzung der Einspeisevergütung, Verabschiedung Local-Content-Regelung steht aus

Am 04. Juli 2012 wurde die Einspeisevergütung in der Ukraine für Photovoltaik um bis zu 27 Prozent gekürzt und eine neue Anlagenklasse in das Fördersystem integriert. Weiterhin steht die Verabschiedung der geplanten Local-Content-Regelung aus. In das Fördersystem wurde eine neue Kategorie für private Aufdachanlagen bis 16 kWp eingeführt. Mit der neuen Förderklasse wurde die rechtliche Grundlage dafür gelegt, dass private Haushalte Strom verkaufen bzw. einspeisen können. Die privaten PV-Anlagen bis 16 kW erhalten mit 38,86 Euro/MWh den höchsten Tarif. Zudem besteht eine Abnahmepflicht für ukrainische Energieversorgungsunternehmen für in diesen Anlagen überschüssig erzeugten Strom. Die Förderstufen und aktuellen Tarife sind in der folgenden Tabelle in Ukrainischer Hrywnja (UAH) und Euro dargestellt. Die Tarife werden monatlich, abhängig von der Wechselkursentwicklung zwischen Ukrainischer Hrywnja und Euro, angepasst. Systemklassen Alte Tarif in UAH (Euro*) pro MWh Neue Tarif in UAH (Euro*) pro MWh Freiflächenanlagen (alle Größenklassen) 465.3 UAH (46,69 EUR) 339.26 UAH (34,04 EUR) Aufdachanlagen größer als 0,1 MW 445.9 UAH (44,74 EUR) 348.55 UAH (34,97 EUR) Aufdachanlagen 0,016 bis 0,1 MW 426 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK