Sicherheitslücke bei der Singlebörse meetOne

Durch eine Sicherheitslücke bei dem Singleportal meetOne konnte auf alle von etwa 900.000 Nutzern hinterlegten Daten - wie etwa E-Mail Adressen, Echtnamen, private Nachrichten und Fotografien aber auch das Passwort - im Klartext zugegriffen werden. Um an die Daten zu gelangen war ein Login bei der Plattfo ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK