Anforderungen für ordnungsgemäßes Fahrtenbuch

Der Bundesfinanzhof (BFH) hält mit Urteil vom 1. März 2012 (VI R 33/10) an seiner Rechtsprechung fest, dass ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch insbesondere Datum und Ziel der jeweiligen Fahrten ausweisen muss und dass diesen Anforderungen nicht entsprochen ist, wenn als Fahrtziele jeweils nur Straßennamen angegeben sind, auch wenn diese Angaben anhand nachträglich erstellter Auflistungen präzisiert werden. Die Aufzeichnungen müssen

- eine hinreichende Gewähr für ihre Vollständigkeit und Richtigkeit bieten,

- mit ve ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK