A wie Abmahnanwalt, G wie GEMA, P wie Privatkopie, …

Was ist ein Abmahnanwalt, welchen Zweck verfolgt die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) und in welchem Rahmen darf man Privatkopien erstellen?

Die deutsche Wochenzeitung «ZEIT» hat einen lesenswerten Glossar zum Urheberrecht veröffentlicht. Nachfolgend beispielhaft das Stichwort «A wie Abmahnanwalt» aus dem Glossar:

«Abwertende Bezeichnung für Anwälte, die sich darauf spezialisiert haben, im Auftrag von Musik- und Filmindustrie → Filesharer abzumahnen. Der Vorwurf lautet, dass sie den Abgemahnten trotz minimalen Aufwands hohe Anwaltsgebühren in Rechnung stellen und daraus ein industriell anmutendes Geschäftsmodell entwickelt haben, das den Kanzleien hohe Gewinne verspricht ...

Zum vollständigen Artikel


  • Glossar: Urheberrecht für Anfänger

    zeit.de - 5 Leser - Was ist ein Aggregator, warum wird die Gema kritisiert und wie verdienen Künstler am Verkauf von USB-Sticks mit? Begriffe aus der Urheberrechtsdebatte von A bis Z

  • Illegale Downloads: Nur ein paar Klicks bis zum finanziellen Ruin

    zeit.de - 6 Leser - Eine vermeintliche Bagatelle: Der zwölfjährige Tim lädt seine Lieblingssongs aus dem Netz. Seine Eltern ahnen nichts. Doch dann kommen die Anwaltsbriefe und Rechnungen.

  • Filesharing: Gegenwehr bei Abmahnungen

    zeit.de - 8 Leser - Wer beim illegalen Filesharing erwischt wird, muss mit teuren Abmahnungen rechnen. Doch das System macht Fehler und wird missbraucht. Anwälte geben Tipps zur Gegenwehr.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK