Erlangen: Taxifahrer soll Fahrgast überfahren haben

In Erlangen soll ein Taxifahrer seinen 48-jährigen Fahrgast mit dem Taxi überrollt haben. Offenbar ist es kurz zuvor zu einem Streit zwischen Fahrer und Gast gekommen. Als der Mann während der Fahrt aussteigen wollte, ist er unter das Auto gekommen und wurde dabei schwer am Oberkörper verletzt.

Während der Taxifahrer weiterfuhr und sich vom Unfallort entfernte, ist der schwer verletzte Fahrgast in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er vorübergehend sogar in Lebensgefahr schwebte. Erst später meldete sich der Fahrer bei der Polizei.

Gegen diesen wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

( Quelle: SPON 23.07.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Junge Frau in Berlin fährt Polizistin an Im Berliner Stadtteil Wedding ist es vor wenigen Tagen zu einem Unfall gekommen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK