WAS GESAGT WERDEN MUSS: (nur noch wenige Minuten?) Auch Griechenland bald nicht mehr Griechenland?!?! -"Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, die Fakten schonungslos auszusprechen?

Inspiriert von den vielen bunten, in alle 'Welt'sprachen (und darüber hinaus ehemalige Weltsprache) übersetzten, die Intergration fördenden Infomaterialien der Stadtverwaltungen vielleicht mal DER Vorschlag für wegen Kürzungen an Universitäten, Krankenhäusern, Sozialstationen, Theatern, .... demonstrierende und streikende Studenten, MitarbeiterINNEN in Kultur- und Sozialbetrieben: Einfach mal die Demoschilder auch auf Griechisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Englisch/Irisch übersetzen. Vielleicht klappt's ja dann (via TV-Übertragung der DEUTSCHEN Demos) 'mit den Nachbarn' und wenigstens in Zukunft besser mit der europäischen Verständigung (wenn sie schon Deutsch nicht verstehen können/wollen!). Klar, Deutschland ist nicht Griechenland (oder/und Italien), wir wollen es aber auch nicht werden (mal abgesehen von.Spee-Athen und Elb-Florenz. Klasse, Initiative übrigens, SZ-Magazin! DIe Sammlung der luziden Erkenntnisse 'unserer Politiker', die wir hiermit und bei der Gelegenheit online einer b(e)reiteren Öffentlichkeit WELTWEIT vorstellen wollen.
"Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, die Fakten schonungslos auszusprechen, Gut dass wir uns da auf die Politik verlassen können."
Mein Liebling: »Uganda will gar nicht Spanien sein.« (Asuman Kiyingi, Außenminister Ugandas, Juni 2012)
Die kreative Erweiterung: "Kenia ist nicht China ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK