Ein Foto sagt mehr als 1.000 Worte

Ich muss das konkretisieren: Zumindest ein digitales Foto kann mehr als 1.000 Worte sagen. Das liegt daran, dass die verwendete Kamera nicht nur das eigentliche Bildmotiv speichert, sondern noch viele ("Meta"-)Daten, die sich auf das Bild beziehen. Das sind die so genannten Exif-Daten. Exif, das steht für "Exchangeable Image File Format", also für das Dateiformat, in dem viele aktuelle Digitalkameras (beispielsweise auch die in Ihrem Smartphone, iPad oder PDA) Metadaten über die aufgenommenen Bilder speichern. Das Bild rechts zeigt die Metadaten-Ansicht eines Fotos in Google Picasa (die können Sie übrigens anschalten, indem Sie das kleine rechts unten in der Tools-Leiste anklicken). Neben Datum, Größe und verwendeter ISO-Zahl gibt das Foto so auch Auskunft darüber, welches Kameramodell, welches Objektiv und ob ein Blitz verwendet wurde ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK