Deutsche Button-Regelung im Schweizer E-Commerce

Deutschland versucht seine Konsumenten besser vor Abo- und Kostenfallen im Internet zu schützen. Im elektronischen Geschäftsverkehr (E-Commerce) gegenüber deutschen Konsumenten gelten deshalb ab dem 1. August 2012 neue Informationspflichten sowie die so genannte «Button-Lösung». Für Letztere lautet die gesetzliche Formulierung im neuen Art. 312g Abs. 3 BGB bezüglich «Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr» (Beschlussempfehlung und Bericht als PDF, Gesetzesentwurf als PDF) wie folgt:

«Der Unternehmer hat die Bestellsituation […] so zu gestalten, dass der Verbraucher mit seiner Bestellung ausdrücklich bestätigt, dass er sich zu einer Zahlung verpflichtet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK