Verkauf der Immobilie im Zusammenhang mit der Scheidung - 51 % verkaufen die Immobilie

Laut Studie sind Umzug und Versetzung die Hauptmotive - danach folgen Trennung und Todesfall

Für 51 Prozent wären der Tod eines Lebenspartners oder die Scheidung ein Grund, sich von der eigenen Immobilie zu trennen. Ein noch triftigerer Anlass für den Verkauf wären für 59 Prozent ein Arbeitsortswechsel oder ein Umzug. Das ergab eine Studie des Immobilien- und Finanzierungsvermittlers PlanetHome.

Der Verkauf einer Immobilie ist für viele Menschen ein schwieriges Unterfangen. "An jedem Objekt hängen Erinnerungen wie die Geburt der Kinder, Familienfeiern oder der Alltag mehrerer Lebensjahrzehnte. Die eigene Immobilie ist für viele ein Teil des Lebens", sagt Ludwig Wiesbauer, Vorstand der PlanetHome AG. Dennoch sei es wichtig, mögliche Verkaufszeitpunkte rechtzeitig zu durchdenken. Wiesbauer: "Nur wer den Verkauf der Immobilie frühzeitig plant, kann Druck und damit ein schlechtes Verkaufsergebnis vermeiden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK